Thalasso im Strandhotel


Baltrum ist gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Seit 2016 sind wir Thalasso-Partner- Betrieb.

 

Thalasso: Das ist Gesundheit aus dem Meer. Unsere Lage direkt am Meer lässt die wohltuenden Aerosole der Nordseebrandung mit ihrem Mineralstoffreichtum zu jeder Tageszeit praktisch bis in Ihr Zimmer oder Ferienwohnung wirken. Auf Baltrum können Sie weitere umfangreiche Angebote im Bereich Thalasso erwarten, die Sie gestärkt aus dem Urlaub in den Alltag zurückkehren lassen.

 

 

Hier auf Baltrum verbindet sich die einzigartige Naturlandschaft des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer mit dem reizvollen Nordsee-Heilklima.

 

Die weite Landschaft, die besonders allergenarme Luft, der Rhythmus der Gezeiten und die Brandung der Nordsee haben eine befreiende und beruhigende Wirkung auf Körper und Geist.

 

Medizinische Studien beweisen, dass Meerwasser, Meersalz, Algen, Schlick und das Reizklima des Meeres die Gesundheit nachhaltig stärken.

1) Meerwasser

Ob kalte oder warme Seebäder, Inhalationen, Trinkkuren oder Peelings: Die mineralisierende, entzündungshemmende und kräftigende Wirkung des Meerwassers fördert die Regeneration und Heilung. Es handelt sich um ein ortsgebundenes Heilmittel, das für Thalasso-Anwendungen frisch geschöpft wird.

2) Meersalz

Reines Meersalz wird im Rahmen der Thalasso-Anwendungen für Peelings und Solen genutzt. So sorgt ein Peeling mit Meersalz dafür, dass Schuppen sich lösen und die Haut geschmeidig glatt wird.

3) Algen

Algen sind reich an Mineralstoffen, Vitaminen und anderen Nährstoffen. Sie werden bei Packungen, Bädern und Umschlägen als fester Bestandteil eingesetzt. Die Haut wird besser durchblutet und der Körper entschlackt.

4) Maritimes Aerosol

Wenn der Seewind kräftig weht, dann liegt besonders viel maritimes Aerosol in der Luft: Über dem offenen Meer sowie in der Brandungszone werden die feinen Meerwassertröpfchen beim Brechen der Wellen vom Wind in die Luft gewirbelt. Diese werden dann eingeatmet und lindern vor allem Atemwegserkrankungen.

5) Meeresschlick

Schlickbäder dienen unter anderem der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Durch das direkte Auftragen des erwärmten Schlicks auf die Haut wird eine optimale Wärmeübertragung erreicht. Er spendet Feuchtigkeit, wirkt entzündungshemmend und lindert Juckreiz beispielsweise bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis.